Der Lebensversicherungsgigant MassMutual erwirbt eine kräftige Allokation in Bitcoin und erwirbt eine Minderheitsbeteiligung an der Firma für institutionelle Bitcoin-Investitionslösungen, NYDIG.

Laut einer Pressemitteilung vom Donnerstag hat die Lebensversicherungsgesellschaft auf Gegenseitigkeit, die seit drei Jahrhunderten tätig ist, eine Kapitalbeteiligung von 5 Millionen Dollar an NYDIG und eine Investition von 100 Millionen Dollar in Bitcoin getätigt.

Bitcoin-Bulle und Galaxy Digital-CEO Mike Novogratz erzählt seinen 156.000 Twitter-Followern, dass in einem Jahr, das durch die zunehmende institutionelle Annahme von Bitcoin Evolution gekennzeichnet ist die Investitionen von MassMutual die größten Bitcoin-Nachrichten des Jahres 2020 sein könnten.

MassMutuals Chief Investment Officer Tim Corbett glaubt, dass die Investitionen ein wichtiger Teil des Portfolios der Firma sind und sagt, dass die Hinzufügung von Bitcoin „helfen wird, [MassMutual] einen langfristigen Wert für [seine] Versicherungsnehmer zu liefern.“ Corbett sagt, das Unternehmen freue sich darauf, nach anderen vielfältigen und innovativen Wegen zu suchen, um seinen Mitgliedern einen Mehrwert zu bieten.

NYDIG-Gründer Ross Stevens hat auch einen positiven Ausblick auf die Vereinbarung und sagt voraus, dass die Investition von MassMutual die Bitcoin-Gemeinschaft im Allgemeinen inspirieren und die Top-Kryptowährung unterstützen wird, da sie bei institutionellen Anlegern weiter an Zugkraft gewinnt.

„Bitcoin – asymptotisch nicht druckbares, gesundes Geld mit einer unkorrelierten Risikoprämie – ist ein Eckpfeiler unserer Praxis.

Um NYDIG dabei zu helfen, die nächste Etappe der Bitcoin-Reise zu unterstützen, hätte ich mir kein besseres Unternehmen für die Zusammenarbeit vorstellen können als MassMutual. Ihr beständiger Fokus auf die Bereitstellung von Sicherheit und verantwortungsvoller Innovation für ihre Versicherungsnehmer und deren Familien … wird die breitere Bitcoin-Community inspirieren.“

Trader Tyler Swope Reveals Top DeFi Picks Heading Into 2021, sagt zwei Krypto-Projekte leise boomen

Krypto-Influencer und Analyst Tyler Swope sagt, dass eine Reihe von automatisierten Market Makern (AMMs) im DeFi-Raum im Jahr 2021 abheben werden.

AMMs sind im Wesentlichen intelligente Verträge, die es Anlegern leicht machen, Kryptowährungen zu handeln, ohne die Notwendigkeit für komplexe Orderbücher. Es ist die Technologie, die mehrere beliebte dezentrale Börsen antreibt, die in diesem Jahr aufgetaucht sind, angeführt von Uniswap.

Swope sagt, er verfolge zwei DeFi-Plattformen, die in den letzten 30 Tagen trotz des Bitcoin-Rückgangs floriert haben. Er glaubt, dass Black Hole Swap still und leise an Dampf gewinnt und den AMM-Raum revolutionieren wird.

„Also, was macht Black Hole? Es ist das erste AMM, das Transaktionen verarbeiten kann, die die Pool-Liquidität übersteigen… Wie zum Teufel macht es das?

Nun, das Protokoll zapft überschüssige Angebote auf Lending-Plattformen wie Compound, Aave und anderen an.“

Black Hole ist ein Produkt von Hakka Finance, einem dezentralen Finanz-Ökosystem. Hakka Finance’s token, HAKKA, ist der Handel bei $0.078355 zum Zeitpunkt des Schreibens und ist um 81,4% in den letzten Monat, nach CoinGecko.

Swope auch Namen Perpetual Protocol, die AMM-powered perpetual futures-Verträge ermöglicht, als ein Projekt zu beobachten, in den kommenden Monaten.

Das Protokoll der nativen Token, PERP, ist der Handel bei $1.40 zum Zeitpunkt des Schreibens und ist bis 54,3% in den letzten 30 Tagen, nach CoinGecko.

Swope sagt auch, dass Balancer (BAL) einer seiner Top-Picks ist, der im Gegensatz zu Uniswap mehr als zwei Token in einem Liquiditätspool haben kann. BAL, Balancer’s governance token, startete im Juni und ist der Handel bei $11.21 zum Zeitpunkt des Schreibens, nach CoinGecko.

Swope merkt an, dass Balancer zahlreiche einflussreiche Partnerschaften über den DeFi-Raum bildet, einschließlich der Zusammenarbeit mit der dezentralen autonomen Organisation PieDAO für seine Liquiditätspools.

Swope sagt, dass jeder, der in den riskanten DeFi-Raum investiert, nach Projekten mit soliden Roadmaps, einzigartigen Anwendungsfällen und Unterstützung innerhalb der Branche suchen sollte.

„Ich schaue nach DeFi-Kooperationen. Ich achte auf die Fundamentaldaten. Was bietet etwas Neues und Aufregendes? Denn schließlich werden sie glänzen, während die Nachahmer auf der Strecke bleiben.“