Wussten Sie, dass E-Mail-Handelssignale der erste Schritt in der Geschichte des Social Trading, wie wir es heute kennen, waren? Um zu verstehen, wie Social Trading Plattformen funktionieren, müssen wir ihre Geschichte und Entwicklung kennen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie sich die Social Trading-Branche zu dem entwickelt hat, was sie heute ist.
Die Geschichte des Social Trading

E-Mail-Handelssignale
Online-Chaträume
Spiegelnder Handel
Copy Trading
Sozialer Handel
1. E-Mail-Handels-Signale
In den Anfängen des Einzelhandels – d. h. unabhängiger Händler, die meist von ihrem Computer zu Hause aus handelten – fanden einige Händler heraus, dass sie nebenbei etwas Geld verdienen konnten, indem sie anderen mitteilten, welche Geschäfte sie abschlossen.

Diese Personen, die als Signalanbieter bekannt sind, schickten ihren Anhängern E-Mails zu jedem von ihnen getätigten Handel, und ihre Anhänger meldeten sich dann in der Regel an ihren Computern an und wiederholten den Handel auf eigene Faust.

Die Geschichte des Social Trading 1

Die Geschichte des Social Trading – E-Mail-Handelssignale

Dieser Prozess war jedoch mit mehreren Problemen verbunden. An erster Stelle stand die mangelnde Transparenz des Prozesses, ein Problem für die Follower. Wer konnte schon wissen, ob der Signalgeber nur versuchte, sie zum Kauf einer schlechten Aktie zu verleiten, um sie gleich danach wieder zu einem höheren Preis zu verkaufen?

Bis ein Follower die E-Mail geöffnet hat und die Zeit hat, den Handel auf seiner eigenen Plattform zu platzieren, ist außerdem schon einige Zeit vergangen. Für kurzfristige Händler und insbesondere für Daytrader war es daher im Grunde aussichtslos, sich auf Signale von anderen zu verlassen.

Die früheste Form des Copy-Trading war also nur für mittel- bis langfristig orientierte Trader sinnvoll.

2. Online-Chaträume

Mit der Weiterentwicklung der Technologie und des Internets tauchten überall im Internet Online-Chatrooms auf. Dies eröffnete den Händlern ein sozialeres Umfeld, in dem sowohl der Signalanbieter als auch seine Anhänger leichter kommunizieren konnten.

Die Geschichte des Social Trading 2
Die Geschichte des Social Trading – Online-Chaträume

3. Mirror Trading

Im Jahr 2005 entwickelte das erste Unternehmen ein System zur automatischen Replikation von Trades von Profis – Tradency Mirror Trader, ein Pionier in der Social Trading-Branche. Dieser Prozess wurde Mirror Trading genannt und löste das Problem der manuellen Replikation der Trades sowie das Problem der zeitlichen Lücke. Die Trades wurden wie bei einem Spiegel zu 100 % repliziert.

Die Geschichte des Social Trading 3
Die Geschichte des Social Trading – Mirror Trading von Tradency

4. Copy Trading

Auf das Spiegelhandelssystem folgte das, was wir heute noch Copy Trading nennen. Mit diesem neuen System hatten diejenigen, die anderen Händlern folgten – oder sie kopierten – auch die Möglichkeit, die Einstellungen ihres eigenen Kontos nach ihren Wünschen anzupassen, z. B. den Risikobetrag für jeden Handel im Verhältnis zur Gesamtkontogröße.

Die Geschichte des Social Trading 4
Die Geschichte des Social Trading – Copy Trading ist heute eine unterhaltsame und einfache Aktivität, an der jeder teilnehmen kann, unabhängig davon, wie viel oder wenig Geld er auf seinem Bankkonto hat. Screenshot von eToro.

5. Social Trading

Schließlich kam die vollständige Erfahrung des sozialen Handels hinzu. Manche Leute bezeichnen den sozialen Handel als dasselbe wie den Kopierhandel. In Wirklichkeit umfasst es jedoch viel mehr, einschließlich Konzepten wie Stimmungsanalyse oder die Fähigkeit zur Kommunikation, ähnlich wie bei einer anderen Social-Media-Plattform.

Wir betrachten Social Trading als eine neue Stufe in der Entwicklung des Handels und der Technologie, auf der alle relevanten Daten über einen Händler nachgeschlagen und studiert werden können. Genau wie bei sozialen Netzwerken wie Facebook sollten die Informationen, die Sie erwarten können, die Identität des Händlers enthalten, und die Plattform sollte für Diskussionen zwischen den Nutzern offen sein.

Wenn Sie eine Social-Trading-Plattform mit vollem Funktionsumfang nutzen, haben Sie alle Informationen, die Sie über einen bestimmten Händler und seine früheren Leistungen benötigen, Sie können mit ihm kommunizieren und auf der Grundlage der verfügbaren Informationen entscheiden, ob Sie ihm folgen wollen oder nicht.

Kommentare geschlossen.