Der gute Zweck

Preis für "Kids in die Clubs"

 

Von Sabine Tesche

Bundesliga-Stiftung vergibt Preis für "Kids in die Clubs"

Die Abendblatt-Sportredaktion wurde für soziales Engagement in dem Projekt "Kids in die Clubs" geehrt. Die Bundesliga-Stiftung übergab Jan Haarmeyer stellvertretend für die Initiatoren den Preis.

Es ist ein Projekt, das Modellcharakter und etliche Nachahmer in mehreren Bundesländern gefunden hat: Die Initiative "Kids in die Clubs" ermöglicht Kindern aus sozial schwachen Familien die Mitgliedschaft in einem Hamburger Sportverein und die Teilnahme an Wettkämpfen und Sportreisen. Mehr als 8500 Kinder und Jugendliche aus 170 Vereinen werden derzeit durch die Gemeinschaftsaktion des Abendblatt-Vereins "Kinder helfen Kindern" und der Hamburger Sportjugend gefördert. Nun wurde die Sportredaktion des Hamburger Abendblatts, die das Projekt vor zehn Jahren initiiert hat, von der Bundesliga-Stiftung mit dem Preis für soziales Engagement ausgezeichnet. Der Preis ist mit 4000 Euro dotiert und kommt in vollem Umfang dem Projekt zugute.

"Was uns an dem Projekt „Kids in die Clubs“ besonders gut gefällt ist, dass alle Kinder, die Sport machen möchten, auch in Vereine gehen können und ihre Mitgliedschaft bezahlt wird. Und es ist ein nachhaltiges Projekt", sagte Kurt Gaugler, geschäftsführender Vorstand der Bundesliga Stiftung bei der Feierstunde. Mit dabei war auch Renate Schneider, die gemeinsam mit dem damaligen Sportchef Jan Haarmeyer und Rainer Grünberg die Initiative auf den Weg gebracht hatte. Inzwischen wurden mehr als 70.000 Kinder durch "Kids in die Clubs" unterstützt. Weitere Förderer der Initiative sind die Stadt sowie die Teilnehmer des jährlichen HSH Nordbank Runs in der HafenCity. Durch den Spendenanteil an den Startgeldern der 21.100 Läufer kamen im vergangenen Jahr 135.000 Euro für die Aktion zusammen. In diesem Jahr findet der Lauf wieder am 21. Juni statt.

(erschienen am im Hamburger Abendblatt am 30.1.2014)

Weitere Informationen zu "Kinder helfen Kindern e.V." und aktuellen Projekten finden Sie hier.

Lieber Leser!

Sie verwenden einen alten Browser. Damit Ihnen nichts entgeht und Sie alle Inhalte sehen können, aktualisieren Sie bitte Ihren Browser. Ein Auswahl finden Sie hier: browsehappy.com.