News-Übersicht

Newsmeldung

162.500,00 Euro für „Kinder helfen Kindern“

Mit Arbeitskollegen, dem Chef und Freunden gemeinsam auf die Laufstrecke gehen, ohne Wettkampfstress, sondern für den guten Zweck: das ist die Grundidee des HSH Nordbank Run. Vergangenen Sonnabend kamen wieder Tausende in die HafenCity um zugunsten von „Kinder helfen Kindern“ vier Kilometer durch Hamburgs jüngsten und rasant wachsenden Stadtteil zu laufen.

710 Teams mit gemeldeten 21.862 Teilnehmern – ein großartiger Erfolg! Durch die ungebrochene Begeisterung addierte sich der Betrag von 162.500,00  Euro und die Gesamtspendensumme bei seiner siebzehnten Auflage auf mehr als 1.750.000,00 Euro. Mit den erlaufenen Geldern wird Kindern und Jugendlichen aus finanziell schwächer gestellten Hamburger Familien im Rahmen des Projekts „Kids in die Clubs“ Sport im Verein ermöglicht.

Traditionell eröffnete um 9 Uhr das Team „Kids in die Clubs“ den Lauf. Sabine Tesche („Kinder helfen Kindern“), Judith Steinhoff (Personalleiterin der HSH Nordbank) und Prof. Jürgen Bruns-Berentelg (Vorsitzender der Geschäftsführung der HafenCity Hamburg GmbH) schickten die 421 Kinder und Jugendlichen mit dem warmen Horn der Queen Mary 2 als Startsignal vom Cruise Center aus auf die Strecke.

Als „Mitläufer“ des HSH Nordbank Runs ließ sich die beeindruckende architektonische Vielfalt und rasante Entwicklung der HafenCity auf einmalige Weise erleben. Eines der Highlights: der Baakenhafen. Rund um das größte Hafenbecken des neuen Stadtteils entsteht ein „urbanes Dorf“ in doppelter Wasserlage inmitten der Großstadt. Hier wartete eine große Premiere: Es ging durch den Baakenpark, eine neue, künstliche Halbinsel mit zahlreichen „Must sees“. Mit dem beeindruckenden „Himmelsberg“, dem großem Spielplatz, Flächen zur sportlichen Betätigung und Grünflächen zum Verweilen wird das Areal sicherlich zum Hotspot des Quartiers. Nach der läuferischen Erkundung der „grünen Lunge“ des Baakenhafens führte die Strecke entlang der Baakenallee und über die Baakenhafenbrücke in die größte Grünanlage der HafenCity, den Lohsepark, bevor im Ziel am Cruise Center die Teilnehmer von den Zuschauern begeistert empfangen wurden.

Auch in diesem Jahr wurde das Laufereignis zu Gunsten der Abendblatt-Initiative „Kinder helfen Kindern“ live im Fernsehen übertragen. Hamburg 1 berichtete zehn Stunden aus einem mobilen Studio am Cruise Center und sendete jede Mange Interviews mit Teams und Teilnehmern sowie tolle Bilder aus der HafenCity.

Im Ziel konnten sich alle volljährigen Teilnehmer mit einem isotonischen Getränk aus dem Krombacher ALKOHOLFREI Sortiment erfrischen und mit einem MeinQ Fitnessquark im Quetschi stärken. On Top warteten in diesem Jahr noch praktische Fitness-Drinks für den kleinen Proteinschub.

Das kultige Finisher-Shirt gab es gegen Vorlage der Startnummer, die zugleich als Bordpass für eine Hafenrundfahrt mit einem Salonschiff der Rainer Abicht Elbreederei galt.

zurück zur Übersicht

Weitere Meldungen

News

Die Gewinner des Teamchef-Gewinnspiels 2018 stehen fest

Auch in diesem Jahr hieß es beim HSH Nordbank Run in der HafenCity: Laufen, helfen, und mit etwas Glück gewinnen! Wer am  …
Mehr

News

Strecke 2018: Baakenpark erstmals Teil des sportlichen Sightseeings

Als „Mitläufer“ des HSH Nordbank Runs lässt sich die beeindruckende architektonische Vielfalt und rasante Entwicklung der HafenCity …
Mehr

News

ROCK ANTENNE Hamburg ist der offizielle Radiopartner des HSH Nordbank Runs

Am 23. Juni motiviert das Rockradio der Metropolregion Hamburg alle Mitläufer musikalisch an der Strecke  …
Mehr

Lieber Leser!

Sie verwenden einen alten Browser. Damit Ihnen nichts entgeht und Sie alle Inhalte sehen können, aktualisieren Sie bitte Ihren Browser. Ein Auswahl finden Sie hier: browsehappy.com.